Baubericht HMS Mercury - Übersicht


Mein Baubericht ist jetzt bereits recht umfangreich - und noch lange nicht beendet.  Ich habe daher versucht, ihn zwar in der ungefähren Reihenfolge des Baus, aber auch etwas thematisch zu gliedern und habe mich für viele kürzere und dafür übersichtliche Seiten entschieden anstatt einer nicht enden wollenden Runterscroll-Orgie.

 

Diese Übersicht hilft hoffentlich, genau das zu finden, was man speziell sucht.  Wer den gesamten Baubericht hintereinander lesen will, braucht lediglich am Ende jeder Seite auf den rechts unten zu findenden Link zu klicken, um auf die nachfolgende Seite zu gelangen.

 

Geschrieben wurde der Bericht immer tagesaktuell; begonnen im Februar 2014 und jetzt, im Jahr 2017, noch lange nicht beendet. Aber wie im Fernsehen heißt es auch hier: Fortsetzung folgt! Es lohnt also immer mal wieder, hier vorbei zu schauen.

 

Beim Bauen mache ich ständig neue Erfahrungen; manche münden dann in die Erkenntnis, dass ich dies und das besser früher oder anders gemacht hätte. Um eventuelle Nachbauer nicht in die gleichen Fehler laufen zu lassen, finden sich im Baubericht dazu entsprechende Hinweise, die ich durch eine andere Schriftfarbe auch deutlich mache.

 

Und nun viel Spaß!

Um in ein bestimmtes Kapitel zu kommen, einfach auf das jeweilige Bild klicken.

 

 Kapitel 1

Blick in den Bausatz; Vorbereitungen, insb. Katalogisieren der Teile

Kapitel 2

Das Spantengerüst entsteht; die erste Beplankung wird angebracht

Kapitel 3

Ein erstes Schott wird gebaut und angemalt, Türen ebenso


Kapitel 4

(selbst verursachter) Ärger an Deck; Shipyard-Scherze

Kapitel 5

Trempelrahmen in Serienfertigung; Zweitbeplankung

Kapitel 6

eine erste Kleinteile-schlacht; kleines Zwischenfazit


Kapitel 7

Kiel; Drittbeplankung; Kupferversuche; erste Kanone wird gebaut

Kapitel 8

Erste Arbeiten am Heck.

Ich im Kupferwahn!

Kapitel 9

Arbeiten am Bug; Ärger mit bedruckten Teilen; Kupferschutz


Kapitel 10

weitere Arbeiten am Rumpf; Abtritte für die Seeleute; Anker

Kapitel 11

Geschütze für das Hauptdeck; kleine Kanonentakelkunde

Kapitel 12

erste Besatzungs-mitglieder; Arbeit am Vordeck und Heck


Kapitel 13

Der Ruderstand ist ein  Modell für sich und ein richtiges Schmuckstück

Kapitel 14

Hauptdeck voll be-

waffnet; Achterdeck dicht; zweite Kleinteileschlacht

Kapitel 15

Klebekunde; Taue selber schlagen; das Achterdeck füllt sich


Kapitel 16

 Rüstbretter; Puzzle;  noch mehr Kleinteile; Penterbalkenprobleme

Kapitel 17

Vorbereitung der Rundhölzer; neue Shipyard-Scherze

Kapitel 18

Alle Mann an Deck - die Rekrutierung geht weiter; der Bugspriet wird gesetzt


Kapitel 19

Die Rüsten - alles noch mal von vorn und dafür viel besser

Kapitel 20

Stückpfortendeckel, Ankerringe, Blöcke, Kamin, Ruderblatt

Kapitel 21

Kleeden von Tauen, Bugspriet takeln


Kapitel 22

Marsplattformen, neue Blöcke, Restarbeiten Rumpf, neuer Klüver- baum, Stenge herstellen

Kapitel 23

 Butluvspieren, Kattblöcke, Großstagkragen

Kapitel 24

Reeperbahn gepimpt, Klüverbaum neu Nr.3, offene Herzen, neue Shipyard-Scherze



Kapitel 25

Es geht aufwärts!

Der Fockmast wird getakelt

Kapitel 26

Stage und Marsplattform für den Fockmast; mehr Besatzung

Kapitel 27

Der Großmast wird gesetzt



Kapitel 28

Weiter am Großmast, Nacharbeiten am Fockmast, Tricks aus dem Nähkästchen

Kapitel 29

Auftakeln des Besanmastes, Blöcke und Taue an den Stagen, Hahnepoten